Aktuelles

Vorstandsneuwahl beim Rathausverein Oberwinter

v.l. Christian Schmiedel, Konrad Hacker, Angela Linden-Berresheim, Joachim Titz, Dr. Stefan Fischer, Hans Metternich, Hans Atzler, Dr. Heinz Wilms.

Bei der Mitgliederversammlung des Rathausvereins Oberwinter standen die Neuwahlen zum Vorstand im Mittelpunkt. Der Pandemie geschuldet konnte sie erst mit einjähriger Verspätung am 11.05.2022 durchgeführt werden und nun auch nicht im Rathaus, sondern im Gemeindehaus, da hier genug Platz war, ausreichenden Hygieneabstand zu wahren.

In seinem Rechenschaftsbericht hob der Vorsitzende Hans Metternich hervor, dass trotz der coronabedingten Einschränkungen in den beiden letzten Jahren für die Mitglieder zahlreiche Veranstaltungen angeboten werden konnten. Einen besonderen Stellenwert hatten hierbei die regelmäßigen Dienstagstreffen im Rathausgarten. Außerdem besuchte der Verein im letzten Jahr das Forstgut Schloss Calmuth und im November fanden das Martinsgansessen und die Buchvorstellung „Das alte Rathaus und das Fischerhaus“ statt.

Anschließend übernahm mit Einverständnis aller Anwesenden Winfried Glaser die Versammlungsleitung. Der Kassenbericht von Wilfried Rink, dem die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, kam als erstes zur Sprache. Nach der Entlastung des alten erfolgte die Neuwahl des neuen Vorstandes, bei dem es wenig Veränderungen gab. Lediglich der Posten des Kassierers musste neu besetzt werden. Neben Wilfried Rink kandierte auch Amelie Reinke nach langjähriger Tätigkeit nicht mehr für den Vorstand.

Hans Metternich bleibt Vorsitzender des Vereins, als Stellvrertreter wurden Dr. Heinz Wilms und Joachim Titz wiedergewählt. Den Posten des Geschäftsführers übernimmt Joachim van Dawen von Konrad Hacker, der dafür die Kasse von Wilfried Rink weiterführt. Zu Beisitzern wurden Angela Linden-Berresheim, Hans Atzler, Dr. Stefan Fischer und Christian Schmiedel gewählt.
Nach den Wahlen übernahm der alte und neue Vorsitzende wieder die Versammlungsleitung. Hans Metternich dankte Wilfried Rink nochmals für sein Engagement als Kassierer. Zum Dank wird ihn der Rathausverein in seinem privaten Eisenbahnplakatmuseum in Westerburg besuchen und sich von ihm durch die Sonderausstellung „Interrail“ führen lassen. Somit stand dann beim nächsten Tagesordnungspunkt der Jahresplanung des Vereins das Ziel der ersten Exkursion fest.
Weitere Fahrten sollen zum Freilichtmuseum Kommern, dem Synagogenmuseum in Niederzissen und zum Vulkanpark Mendig führen. Ein Besuch des Schlosses Ernich ist im September geplant.
Die Vorstellung der neuen Veröffentlichung von Hans Atzler „Oberwinter in alten Bildern“ wird spätestens zum Sommerfest am 27.08.2022 erfolgen.

Mit Dank an alle Helfer schloss Hans Metternich die Versammlung und leitete dann zum gemütlichen Teil über.

Hans Metternich

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.